Willkommen beim Volleyball Club Gotha

Unsere Sponsoren

  • LandesWelle Thüringen

Sie befinden sich aktuell hier: Historie

 

Historie des VC Gotha

Die Geschichte des VC Gotha reicht bis in die sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts zurück. Mit der Gründung der Volleyballabteilung der SG Dynamo Gotha begann 1968 die Entwicklung des leistungsorientierten Volleyballs in Gotha. Die 1.Männermannschaft der SG Dynamo Gotha spielte von 1970 bis 1985 erfolgreich in der damaligen Oberliga und DDR-Liga, vergleichbar mit der heutigen 2.Bundesliga beziehungsweise 3.Liga. Am 31.Mai 1990 wurde aus der SG Dynamo Gotha der PSV Gotha. Der 1.Männermannschaft gelang 1996 der Aufstieg in die Regionalliga Ost. In der Saison 2000/2001 gelang dies auch der 1.Damenmannschaft des Vereins. Im Jahr 2002 wurde der PSV Gotha nach einem Mitgliederbeschluss in Volleyball Club Gotha umbenannt. 2005 schafften die Damen des VC Gotha den Aufstieg in die 2.Bundesliga. Allerdings folgte nach nur einem Jahr der Abstieg und die Mannschaft spielte noch bis 2009 in der Regionalliga. 2006 gelang dem Männerteam der Sprung in die 2.Bundesliga. In den folgenden Jahren wurde die Mannschaft 4x Thüringer Pokalgewinner und erreichte 2009 erstmals das 1/8-Finale des DVV-Pokals. Nach nur vier Jahren in der 2. Bundesliga schaffte die 1.Mannschaft des VC Gotha in der Saison 2009/2010 als Meister den Aufstieg in die 1.Bundesliga. In den folgenden beiden Spielzeiten sicherte man sich dort jeweils vorzeitig den Klassenerhalt und verpasste zweimal nur knapp den Einzug in die Play-Off-Runde der besten acht Mannschaften. In der Saison 2011/2012 erreichte der VC Gotha außerdem das 1/4 Finale des DVV-Pokals. Leider musste sich der Verein nach Beendigung der Saison 2011/2012 aus finanziellen Gründen aus der Bundesliga zurückziehen und spielte danach zwei Spielzeiten in der Regionalliga Ost. In der Saison 2013/2014 wurde die 1.Männermannschaft dort ungeschlagen Regionalligameister und stieg damit in die 3.Liga auf. Dort belegten die Männer im ersten 3.Liga-Jahr den 4.Platz. Den 1.Damen gelang es im gleichen Jahr Thüringenmeister zu werden. In der Saison 2013/14 traten die Damen deshalb in der Regionalliga Ost an, mussten nach einem Jahr aber leider wieder absteigen und spielen aktuell wieder in der Thüringenliga. Auch im Nachwuchsbereich kann der VC Gotha auf große Erfolge verweisen. 2012 wurden die Spieler der männlichen U-14 und 2014 die der männlichen U-16 jeweils Deutscher Meister. 2015 wurde die männliche U-18 Deutscher Vizemeister und das Beachvolleyballduo Burggraf/Werner Deutscher Vizemeister in der U-18. Die gute Nachwuchsarbeit im Verein belegt auch ein 2015 veröffentlichtes 15-Jahre Ranking des Fachblatts "Volleyball Magazin". Dort belegt der VC im männlichen Bereich einen hervorragenden 8.Platz. Auch 2016 setzte sich diese beeindruckende Bilanz fort. Sowohl in der Altersklasse U-18 als auch in der U-20 wurden die Mannschaften des VC Gotha im männlichen Bereich Deutscher Meister. Bei den Erwachsenen sicherte die 1.Herren den Klassenerhalt in der 3.Liga und die 1.Damen schafften den erneuten Aufstieg in die Regionalliga Ost. In der Saison 2016/2017 wurde die 1. Herrenmannschaft zweiter in der 3. Liga Ost. Die 1. Damenmannschaft schaffte den Klassenerhalt in der Regionalliga Ost nicht und spielt nun wieder in der Thüringenliga. Die 2. Herrenmannschaft konnte ebenfalls die Klasse nicht sichern und spielt nun ab der neuen Saison mit der dritten Herrenmannschaft in der Verbandsliga Süd. Bei den Deutschen Meisterschaften der U18m belegte der Verein einen 9. Platz. Die U20m konnte einen 6. Platz erkämpfen. Im 50. Jahr seid Gründung des Vereins schaffte die 1. Herrenmannschaft den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga. Die 2. Herrenmannschaft wurde in der Saison 2017/2018 Tabellenerster in der Verbandsliga Süd. Sie stiegen somit in die Thüringenliga auf. Die 3. Herrenmannschaft erreichte den Klassenerhalt in der Verbandsliga Süd (7. Platz), wie auch die 1. Damenmannschaft in der Thüringenliga (6. Platz) und die 2. Damenmannschaft in der Bezirksliga Süd-West (6. Platz). Bei den Deutschen Meisterschaften der U14m belegte das Team um Pit Ludwig und Jan Wunderlich einen sehr guten 7. Platz. Die Jungs der U18m wurden bei der Deutschen Meisterschaft 10. und die Mannschaft der U20m belegte einen 6. Platz. Lukas Thiel und Den Spankowski wurden in der U19 Thüringer Meister im Beachvolleyball. Bei den Deutschen Beachmeisterschaften belegte das Team einen beachtlichen 15. Platz. Für eine Überraschung sorgten die Mädels der U16. Sie wurden erstmals in der Geschichte des weiblichen Volleyballs in Gotha Thüringer Landesmeister.

NÄCHSTES SPIEL

Nächstes Heimspiel gegen:

FT 1844 Freiburg

am 19. Jan. 2019, um 19:00 Uhr

BEVORSTEHENDE SPIELE

12. Jan. 2019  /  19:30
2. BL: HEITEC Volleys Eltmann-Blue Volleys Gotha
Spielort: Georg-Schäfer-Sporthalle 97483 Entmann

12. Jan. 2019  /  11:00
TLH: VC Gotha II-1. VSV Jena -1. VC Schloß Apolda
Spielort: Ernestiner Sporthalle Gotha, Am Tivoli

12. Jan. 2019  /  11:00
BLSWD: SV Concordia Lauchröden-VC Gotha II-Schmalkalder VC

VC GOTHA @FACEBOOK

VBL – LIVE-TICKER

LETZTE ERGEBNISSE

2017/2018
(1. Herren)
SSC Karlsruhe vs VC Gotha
3:1
Ergebnis vom 15.12.2018
 
  
Webdesign & Hosting mach.art Werbeagentur Thüringen GmbH  |  Administration
  • LandesWelle Thüringen