Willkommen beim Volleyball Club Gotha

Unsere Sponsoren

  • LandesWelle Thüringen

Sie befinden sich aktuell hier: News

 

News & Geschehnisse

Alle Geschehnisse von und rund um den VC Gotha finden Sie hier in unserer Übersicht:

 

Sensationssieg der Blue Volleys Gotha

Veröffentlicht von Wolfgang Mengs (wmengs) am 03.02.2019

Bild zum Artikel Sensationssieg der Blue Volleys Gotha

 

Nur eine Woche nach der verkorksten Heimniederlage gegen Schwaig gelang dem 2.Bundesligisten ausgerechnet beim Tabellenführer TGM Mainz-Gonsenheim ein sensationeller 3:2 (-26;26;-19;23;14) Auswärtserfolg.

 

In einer von beiden Seiten teilweise sehr hitzig geführten Partie, zeigten sich die Blue Volleys bestens erholt von der Vorwochenniederlage und vor allem ungewohnt nervenstark. In der über zwei Stunden reine Spielzeit dauernden Begegnung hatten die Thüringer insgesamt elf Satz-oder Spielbälle, die diesmal, außer im ersten Satz, letztlich erfolgreich genutzt wurden.

 

Die Gäste, die wieder mit Herrmann, Kurppa, Aßmann, Strzalkowski, Moise, Gorski und Libero Stückrad begannen, erwischten einen gelungenen Start. Schnell stand es 5:0 für die Blue Volleys. Beim 9:10 war dieser Vorsprung jedoch verspielt und alles schien den erwarteten Gang zu gehen. Der Tabellenführer setzte sich auf vier Punkte ab. Doch die Gothaer zeigten sich davon unbeeindruckt. Für Strzalkowski war inzwischen Werner auf die Außen/Annahmepostion gekommen, der sich im gesamten Spielverlauf stark Form verbessert präsentierte. Mit viel Einsatz schafften die VC-Spieler den Ausgleich zum 22:22 und hatten in der Folge sogar zwei Satzbälle. Aber den routinierten Hausherren gelang es diese abzuwehren und den Satz noch mit 28:26 für sich zu entscheiden.

 

Auch im 2.Abschnitt lagen die Gäste von Beginn an in Führung. Doch anders als im 1.Satz behaupteten sie diesmal diese Führung bis in die Crunchtime. Und hier wurde es dann noch einmal richtig spannend. Beim 23:20 schien Gotha schon durch. Die Mainzer kamen aber wieder heran. Dann bedurfte es mehrerer Satzbälle in Folge ehe der vierte Satzball dann endlich den verdienten Satzgewinn zum 28:26 brachte.

 

Der 3.Satz war erneut heiß umkämpft. Lange Zeit konnte sich kein Team entscheidend absetzen. Erst in der Endphase war der Gastgeber dann etwas druckvoller und nutzte diese kurzzeitige Überlegenheit zum 25:19 Satzgewinn.

 

Doch die Blue Volleys hatten sich an diesem Tag etwas vorgenommen und das setzten sie auch um. Sie wollten als Mannschaft um jeden Punkt kämpfen und auch nach zwischenzeitlichen Rückständen nicht aufgeben. Entsprechend unbeeindruckt vom Satzrückstand gingen sie den 4.Satz an. Angeführt vom wieder stark agierenden Zuspieler Kurppa setzten insbesondere Aßmann, dem der Trainer anschließend ein sehr gutes Spiel bescheinigte, und der im Spielverlauf immer besser werdende Kapitän Herrmann nun die Akzente. Einige Schreckminuten gab es dann noch als Libero Stückrad mit Nasenbluten das Feld verlassen musste und für ihn der eigentlich angeschlagene und nur pro Forma als zweiter Libero im Protokoll stehende, sonstige Diagonalangreifer Poole ran musste. Doch auch diese Zeit überstanden die Gothaer unbeschadet. Mit 25:23 gelang den Blue Volleys der Satzausgleich.

 

Nun musste der Tie Break die Entscheidung bringen. Und hier zeigte sich der Tabellenelfte, nun wieder mit Stückrad, voll konzentriert und nervenstark. Den ersten Satzball der Gothaer konnte Mainz noch abwehren, doch nach dem 16:14 stand der Sensationserfolg der Blue Volleys fest.

 

Noch hat sich die Situation für uns nicht wesentlich verändert. Aber wir haben mit diesem Sieg gezeigt, dass wir uns noch nicht aufgegeben haben. Die Mannschaft hat heute Charakter gezeigt und bewiesen, dass wir an guten Tagen auch mit den Spitzenteams durchaus mithalten können. Vielleicht hilft uns das ja auch nächsten Sonnabend zu Hause gegen den Zweiten Grafing“, sagte nach Spielschluss ein zwar erkältet aber zufrieden klingender Trainer Schulz.

 

Blue Volleys Gotha mit: Herrmann, Aßmann, Kurppa, Stückrad, Strzalkowski, Moise, Gorski, Werner, Landsmann, Poole, Rein, David, Lesche, Bogatski

 

Foto: Niklas Kubitz Photography

 

Zuletzt geändert am: 03.02.2019 um 12:34

Zurück

Kommentare

  Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen

NÄCHSTES SPIEL

Nächstes Heimspiel gegen:

SV Schwaig

am 26. Jan. 2019, um 19:00 Uhr

BEVORSTEHENDE SPIELE

02. Mar. 2019  /  19:00
2. BL: Blue Volleys Gotha-TV/DJK Hammelburg
Spielort: Ernestiner Sporthalle Gotha, Am Tivoli

02. Mar. 2019  /  11:00
TLH: Schmalkalder SV-VC Gotha II-1. VC Schlß Apolda

02. Mar. 2019  /  11:00
TLD: VC Gotha-SWE Volley-Team III-SVC Nordhausen
Spielort: Ernestiner Sporthalle Gotha, Am Tivoli

VC GOTHA @FACEBOOK

VBL – LIVE-TICKER

LETZTE ERGEBNISSE

2017/2018
(1. Herren)
VC Gotha vs TSV Grafing
2:3
Ergebnis vom 09.02.2019
 
  
Webdesign & Hosting mach.art Werbeagentur Thüringen GmbH  |  Administration
  • LandesWelle Thüringen