Willkommen beim Volleyball Club Gotha

Unsere Sponsoren

  • LandesWelle Thüringen

Sie befinden sich aktuell hier: News

 

News & Geschehnisse

Alle Geschehnisse von und rund um den VC Gotha finden Sie hier in unserer Übersicht:

 

Punkte sollen her

Veröffentlicht von Wolfgang Mengs (wmengs) am 07.11.2018

Bild zum Artikel Punkte sollen her

Die Blue Volleys Gotha haben am Sonnabend den Tabellendritten der 2.Bundesliga Süd, die TG 1862 Rüsselsheim II, in der Ernestiner SH zu Gast. Der Anpfiff der Partie erfolgt um 19:00 Uhr.

Nach der unübersehbaren Leistungssteigerung in den letzten Spielen wollen die Gothaer endlich auch im Ligaalltag wieder einmal Zählbares einfahren. Gelegenheit dazu bietet das Heimspiel gegen die Opel-Städter. Doch das wird beileibe keine einfache Aufgabe, denn die Gäste mussten sich in dieser Saison erst einmal geschlagen geben, viermal verließen sie als Sieger das Spielfeld. Nur in Eltmann unterlagen sie mit 1:3. An der Seitenlinie steht mit Luis Emilio Ferradas zudem ein ausgewiesener Fachmann als Trainer. Der Stamm der Gastmannschaft spielt seit einigen Jahren in kaum veränderter Besetzung zusammen. Neben vielen sehr erfahrenen älteren Spielern, wie zum Beispiel Außenangreifer Anton Borger, sind auch einige jüngere Volleyballer im Kader, die sich mit guten Leistungen für die ausgegliederte 1.Mannschaft des Vereins, die United Volleys Frankfurt, und damit für die 1.Bundesliga empfehlen wollen. Einer von ihnen ist Mittelblocker Patrick Kummer, der besonders enge Verbindungen zur Gothaer Mannschaft hat. Gemeinsam mit Robert Werner, Max Stückrad, Elias Landsmann und Jörg Schulz als Trainer wurde er mit dem VC Gotha 2016 Deutscher Meister in der U-20. Gemeinsam mit Christoph Aßmann und Felix Lesche spielte er darüber hinaus in DVV-Juniorenauswahlmannschaften. Allerdings verletzte er sich im letzten Punktspiel, so dass sein Einsatz in Gotha wohl noch unklar ist. Doch diese persönlichen Bekanntschaften werden während des Spiels am Sonnabend kaum eine Rolle spielen, den die Gothaer sind nach den guten Auftritten im Pokal heiß darauf, die gute Form endlich auch mit Punkten in der Tabelle zu untermauern. Entsprechend auch die Vorgabe von Gothas Coach Schulz an sein Team. „Ab sofort wollen wir nicht nur mitspielen, sondern wir müssen unsere Wettbewerbsfähigkeit auch durch Siege beweisen“, lautet die klare Ansage. Foto: Agentur Belvedere

Zuletzt geändert am: 07.11.2018 um 18:48

Zurück

Kommentare

  Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen

NÄCHSTES SPIEL

Nächstes Heimspiel gegen:

FT 1844 Freiburg

am 19. Jan. 2019, um 19:00 Uhr

BEVORSTEHENDE SPIELE

26. Jan. 2019  /  19:00
2. BL: Blue Volleys Gotha-SV Schwaig
Spielort: Ernestiner Sporthalle Gotha, Am Tivoli

26. Jan. 2019  /  14:00
TLH: SVV Weimar-SV TU Ilmenau-VC Gotha II

26. Jan. 2019  /  11:00
BLSWD: VV Werratal Bad Salzungen-FSV 1950 Gotha-VC Gotha II

VC GOTHA @FACEBOOK

VBL – LIVE-TICKER

LETZTE ERGEBNISSE

2017/2018
(1. Herren)
VC Gotha vs FT 1844 Freiburg
3:0
Ergebnis vom 19.01.2019
 
  
Webdesign & Hosting mach.art Werbeagentur Thüringen GmbH  |  Administration
  • LandesWelle Thüringen