Willkommen beim Volleyball Club Gotha

Unsere Sponsoren

  • LandesWelle Thüringen

Sie befinden sich aktuell hier: News

 

News & Geschehnisse

Alle Geschehnisse von und rund um den VC Gotha finden Sie hier in unserer Übersicht:

 

Junges U16-Team des VC Gotha verpasst die Sensation knapp

Veröffentlicht von Gabi Fischer (gfischer) am 16.04.2018

Bild zum Artikel Junges U16-Team des VC Gotha verpasst die Sensation knapp

Die U16 des VC Gotha belegte den vierten Platz bei der in Erfurt ausgetragenen Regionalmeisterschaft der Jahrgänge 2003 und verpasste dadurch die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft knapp.
Dabei trat das Team mit sechs Spielern des Jahrganges 2005 und zwei Spielern des Jahrganges
 2004 an. Die Zielsetzung war also die Mannschaften VC Dresden, L.E. Volleys und
Erfurter VC zu ärgern und erste Erfahrungen auf dem Großfeld zu sammeln.

Zum Auftakt gelang direkt eine faustdicke Überraschung. Gegen den Thüringenmeister Erfurter VC gewann das Team nach Satzrückstand noch mit 2:1 (13:25, 25:18, 16:14) und präsentierte sich den zahlreichen
Zuschauern kämpferisch. Anschließend kam es zum Duell mit dem Sachsenmeister VC Dresden. Gegen den letztjährigen Deutschen Meister der U14 und 11. der U16 musste Trainer Jan Wunderlich bereits vor dem Spiel Aufbauhilfe leisten. Die körperliche und spielerische Überlegenheit der Gäste beeindruckte die jungen Gothaer sehr. Doch gleich zu Beginn gelang es mit druckvollen Aufschlägen die Sachsen zu ärgern und das Spiel bis Mitte des Satzes offen zu halten. Trotzdem der 18:25-Satzerfolg für Dresden. Mit einigen Korrekturen in Block und Abwehr startete der zweite Durchgang furios. Nach einer 6:1 Führung träumten einige von einer Überraschung. Mit starken Aufschlägen und Angriffen kam aber prompt die Antwort. Dresden gewann auch diesen Satz mit 25:18. Aufgrund der 2:0-Erfolges der Erfurter gegen Leipzig stand bereits vor der dritten Runde fest, dass neben den Dresdnern ein Thüringer-Team zur Deutschen Meisterschaft fahren würde. Zünglein an der Waage war das Spiel der Gothaer gegen Leipzig, denn ein Satzgewinn würde für die Qualifikation reichen. Die junge Gothaer Mannschaft konnte dem Druck aber leider nicht standhalten. Viele Konzentrationsfehler und ein angriffsstarker Gegner sorgten für die 0:2 (22:25, 17:25) Niederlage. 

Mit dabei waren: Julius Ulfich, Joshua Krzikalla, Maximilian König, Richard Werner, Justus Krauße, Tristan Fröbel, Vincent Weise, Luca Franke und Justus Müller

Zuletzt geändert am: 16.04.2018 um 16:22

Zurück

NÄCHSTES SPIEL

Nächstes Heimspiel gegen:

FT 1844 Freiburg

am 19. Jan. 2019, um 19:00 Uhr

BEVORSTEHENDE SPIELE

12. Jan. 2019  /  19:30
2. BL: HEITEC Volleys Eltmann-Blue Volleys Gotha
Spielort: Georg-Schäfer-Sporthalle 97483 Entmann

12. Jan. 2019  /  11:00
TLH: VC Gotha II-1. VSV Jena -1. VC Schloß Apolda
Spielort: Ernestiner Sporthalle Gotha, Am Tivoli

12. Jan. 2019  /  11:00
BLSWD: SV Concordia Lauchröden-VC Gotha II-Schmalkalder VC

VC GOTHA @FACEBOOK

VBL – LIVE-TICKER

LETZTE ERGEBNISSE

2017/2018
(1. Herren)
SSC Karlsruhe vs VC Gotha
3:1
Ergebnis vom 15.12.2018
 
  
Webdesign & Hosting mach.art Werbeagentur Thüringen GmbH  |  Administration
  • LandesWelle Thüringen