Willkommen beim Volleyball Club Gotha

Unsere Sponsoren

  • LandesWelle Thüringen

Sie befinden sich aktuell hier: News

 

News & Geschehnisse

Alle Geschehnisse von und rund um den VC Gotha finden Sie hier in unserer Übersicht:

 

Die fifty-fifty Chance

Veröffentlicht von Wolfgang Mengs (wmengs) am 07.10.2020

Bild zum Artikel Die fifty-fifty Chance

 

In der 2.Volleyball-Bundesliga empfangen die Blue Volleys Gotha am Sonnabend den TV/DJK Hammelburg. Gespielt wird ab 19:00 Uhr in der SH der KGS Herzog-Ernst in der Leinastraße.

 

Ich sehe für uns eine fifty-fifty Chance, wenn wir unser Leistungsmaximum abrufen können. Viel wird außerdem von der Tagesform beider Teams abhängen“, lautet die Einschätzung des Gothaer Trainers Kronseder zur Ausgangssituation vor dem Spiel gegen die Franken.

 

Wie eng es zwischen beiden Mannschaften werden kann, hat auch das Vorbereitungsturnier vor wenigen Wochen in Gotha gezeigt. Schiedlich, friedlich trennten sich beide Kontrahenten damals 1:1. Das Vorrundenspiel gewannen die Gothaer mit 3:1, verloren dann aber das Finale mit 0:3. In der Vorsaison siegten die Hammelburger zweimal gegen die Blue Volleys, wobei besonders das Spiel in Hammelburg (Endergebnis 3:2) ein echter Schlagabtausch war.

 

Doch auch für den TV, von vielen vor der Saison als einer der Meisterschaftsfavoriten genannt, läuft es in der Liga noch nicht rund. In Delitzsch tat man sich beim knappen 3:2 Erfolg lange schwer und in Grafing unterlag man mit dem gleichen Ergebnis. In Kriftel lag man bereits 0:2 nach Sätzen zurück, ehe das Spiel bei eigener Führung wegen einer Undichtigkeit am Dach letztlich abgebrochen werden musste.

 

Aber all das zählt am Sonnabend nicht mehr, denn da werden die Karten neu gemischt. Was bleibt ist die Tatsache, dass die Gäste insbesondere im Angriff mit Rauber, Zeitler, Benner oder Rehmeier exzellent besetzt sind. Ob sich zu dieser illustren Runde am Sonnabend auch noch der bisher verletzte Lorenz Karlitzek gesellt, ist noch unklar. Der aus dem eigenen Nachwuchs stammende Außen/Annahmespieler war in den letzten drei Spielzeiten mit den United Volleys Frankfurt und dem TV Rottenburg in der 1.Bundesliga unterwegs und ist zu seinem Stammverein zurück gekehrt.

 

Hier kommt auf den bekannt guten Gothaer Block und die Feldabwehr eine Mammutaufgabe zu. Die Gastgeber haben die beiden letzten Niederlagen gegen Grafing und Mimmenhausen ausgewertet und hoffentlich abgehakt. Die Zielstellung für dieses Spiel ist jedenfalls klar. Man will nach den Auftaktsiegen gegen Bliesen und Kriftel nun auch gegen ein echtes Spitzenteam gewinnen.

 

Dabei kann Kronseder auch wieder auf Diagonalangreifer Niederlücke, der sich wieder im normalen Mannschaftstraining befindet, zurückgreifen. Auch Gothas aktueller Neuzugang auf der Mittelblockerposition, der Kanadier „Clay“ Couchman ist erstmals spielberechtigt.

Fehlen wird allerdings bis zum 19.Oktober weiterhin Zuspieler Rein. Nachdem im U20-Nationalteam, mit dem er in Tschechien an der EM teilnahm, positive Coronafälle auftraten, muss er bis zu diesem Zeitpunkt in häusliche Quarantäne.

 

Bleibt der Hinweis, dass die Eintrittskarten für diese Begegnung wieder per Vorbestellung auf der Homepage des VC Gotha (www.vc-gotha.de) erworben werden können.

Für die Volleyballanhänger, die keine der begrenzt verfügbaren Karten bekommen haben oder von einem Besuch in der Halle angesichts der Umstände absehen, ist wieder der DVL-Liveticker oder der Livestream auf www.sporttotal.tv zu empfehlen.

 

Foto: Niklas Kubitz Photgraphy

Zuletzt geändert am: 07.10.2020 um 14:06

Zurück

Kommentare

  Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen

Nächstes Heimspiel 2. BL gegen:

TSV Mühldorf

am 31. Okt. 2020, um 19:00 Uhr

Nächstes Heimspiel RLO gegen:

L.E.Volley's II

am 24.10.2020, um 19:00 Uhr

Aktuell keine neuen Termine vorhanden.

VC GOTHA @FACEBOOK

VBL – LIVE-TICKER

(Blue Volleys Gotha)
FT 1844 Freiburg vs VC Gotha
2:3
Ergebnis vom 20.02.2021
 
  
Webdesign & Hosting mach.art Werbeagentur Thüringen GmbH  |  Administration
  • LandesWelle Thüringen