Willkommen beim Volleyball Club Gotha

Unsere Sponsoren

  • LandesWelle Thüringen

Sie befinden sich aktuell hier: News

 

News & Geschehnisse

Alle Geschehnisse von und rund um den VC Gotha finden Sie hier in unserer Übersicht:

 

Blue Volleys wieder Favoritenschreck

Veröffentlicht von Wolfgang Mengs (wmengs) am 23.11.2019

Bild zum Artikel Blue Volleys wieder Favoritenschreck

 

Eine Woche nach dem Sieg gegen zuvor ungeschlagene Karlsruher sorgten Die Blue Volleys Gotha erneut für eine Überraschung. Sie siegten beim Tabellenführer TSV Grafing nach 126 Spielminuten mit 3:2 (22;23;-16;-14;18) und entführten zwei Punkte.

 

 

Die weite Anreise in das südöstlich von München in Richtung Chiemsee gelegene Grafing hat sich gelohnt, denn mit zwei, so nicht erwartbaren Punkten im Gepäck kehren die Gothaer 2.Bundesligavolleyballer heim.

 

Gemäß der Devise „Never change a winning team“ schickte Gothas Trainer Kronseder in Grafing jene Spieler aufs Feld, die sich gegen Karlsruhe so bravourös geschlagen hatten. Doch den Start in die Partie verpassten die Thüringer völlig. Die lange Anreise schien noch in den Knochen zu stecken. So gelang ihnen erst beim Stand von 0:6 der erste Punkt. Doch nachhaltig vom Rückstand irritieren ließ man sich nicht. Punkt für Punkt arbeiteten sich die Gäste heran und hatten beim 13:13 den Gleichstand hergestellt. Danach waren die Blue Volleys zunächst das bessere Team und setzten sich ab. Die Grafinger brachten in dieser Phase ihre Angriffe kaum durch und Gotha nutzte die Situation zum Satzgewinn.

 

Auch im 2.Satz blieben die Gothaer konzentriert. In einer nun aber weitgehend ausgeglichenen, wenngleich beiderseits nicht fehlerfreien Begegnung konnte sich bis zum 23:23 kein Team entscheidend absetzen. Dann setzten die Grafinger ihre zwei letzten Angriffe neben das Feld und ermöglichten Gotha den zweiten Satzgewinn mit 25:23.

 

Im 3.Abschnitt waren es wieder die Blue Volleys, die zunächst in Führung gingen. Aber mit fortlaufender Spieldauer riss bei ihnen der Spielfaden völlig. Die Gastgeber wurden immer stärker, holten auf und bauten dann ihren Vorsprung aus. Die Gothaer spielten jetzt zu ungenau und ohne Druck, so dass sie dem Favoriten nicht mehr Paroli bieten konnten. Kronseder brachte deshalb im Zuspiel Neubert für Rein und in der Annahme Landsmann für Aßmann. Dennoch ging der Satz deutlich mit 16:25 verloren.

 

Nicht viel besser aus Gothaer Sicht verlief der 4.Satz. Der TSV blieb das dominierende Team. Die beiden Außenangreifer Kirchner und Krenkel, sowie den überzeugenden Diagonalangreifer Zierhut bekamen die Gäste einfach nicht in den Griff. Außerdem fehlte bei den eigenen Angriffsbemühungen manchmal auch das Glück, wenn Bälle knapp im Aus landeten. Mit 25:14 glich der TSV aus und schien auf bestem Weg das Spiel noch zu drehen.

 

Doch im entscheidenden 5.Satz zeigten die Blue Volleys ihre come back Qualitäten. Jetzt waren sie wieder hellwach. Besonders der Finne Jylhä drehte nun auf und verwandelte fast jeden Angriff. Gotha führte von Beginn an und hatte beim 14:12 zwei Matchbälle. Deren sollten dann noch weitere fünf folgen, weil sich Grafing vehement wehrte. Am Ende war es Matchwinner Jylhä, er wurde auch zum MVP bestimmt, der Satz und Spiel mit seinem Angriff zum 20:18 beendete.

 

Für Trainer Kronseder standen die eingefahrenen Punkte im Vordergrund. „Diese zwei Punkte sind sehr wichtig für uns. Wir waren zwei Sätze lang das etwas bessere Team, haben dann aber gegen einen immer stärkeren Gegner stark abgebaut. Das es am Ende dennoch für den Sieg gereicht hat, freut mich sehr. Jetzt hoffen wir am kommenden Sonnabend zu Hause gegen Delitzsch auf eine volle Hütte.“

 

Den dann heißt es gegen die Sachsen an die zuletzt gezeigten Leistungen anzuschließen um sich mit weiteren Punkten in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen.

 

Blue Volleys Gotha mit: Aßmann, Jylhä, Gorski, Kummer, Neubert, Stückrad, Werner, Rein, Lesche und Bogatzki

 

Foto: Niklas Kubitz Photography

Zuletzt geändert am: 23.11.2019 um 21:37

Zurück

Kommentare

  Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen

NÄCHSTES SPIEL

Nächstes Heimspiel gegen:

SV Schwaig

am 22. Dez. 2019, um 19:00 Uhr

BEVORSTEHENDE SPIELE

Aktuell keine neuen Termine vorhanden.

VC GOTHA @FACEBOOK

VBL – LIVE-TICKER

LETZTE ERGEBNISSE

(Blue Volleys Gotha)
TSV Grafing vs VC Gotha
2:3
Ergebnis vom 23.11.2019
 
  
Webdesign & Hosting mach.art Werbeagentur Thüringen GmbH  |  Administration
  • LandesWelle Thüringen