Willkommen beim Volleyball Club Gotha

Unsere Sponsoren

  • LandesWelle Thüringen

Sie befinden sich aktuell hier: News

 

News & Geschehnisse

Alle Geschehnisse von und rund um den VC Gotha finden Sie hier in unserer Übersicht:

 

Blue Volleys am Ende mit leeren Händen

Veröffentlicht von Gabi Fischer (gfischer) am 18.11.2018

Bild zum Artikel Blue Volleys am Ende mit leeren Händen

 

Die 2.Bundesligavolleyballer des VC Gotha verlieren ein sehr intensiv geführtes Match beim TV/DJK Hammelburg mit 1:3 (26;-23;24;22).

 

 

Am Ende einer spannenden und nahezu ausgeglichenen Begegnung standen die Gothaer Blue Volleys ohne die angestrebten Punkte, sprichwörtlich mit leeren Händen da. Entsprechend groß war anschließend die Enttäuschung bei Spielern und Trainer. 

Ich habe selten eine so gedrückte Stimmung auf der Heimfahrt erlebt. Die Jungs waren bitter enttäuscht, denn in Hammelburg war mehr möglich. Leider waren wir in einigen Situationen nicht abgeklärt genug und haben Fehler gemacht“, lautete das Spielfazit von Trainer Jörg Schulz.

Bei Gotha rückten die zuletzt erkrankten Herrmann und Moise neben Werner, Strzalkowski, David, Lesche und Libero Stückrad wieder in die Stammformation. Von Beginn an schenkten sich beide Teams nichts. Erwartungsgemäß lief bei Hammelburg sehr viel über Außenangreifer Rauber und Diagonalspieler Benner. Beide Angreifer bekam der Gothaer Block nie richtig in den Griff. Mitte des ersten Abschnitts konnten sich die Gastgeber bis auf 18:13 absetzen. Doch den Blue Volleys gelang die Aufholjagd und beim 21:21 der Ausgleich. Danach hatte Gotha bei gleich drei Satzbällen die Möglichkeit zum Satzgewinn. Doch den holten sich, unterstützt von knapp 600 Zuschauern, dann doch mit 28:26 die Hausherren.

Es blieb auch im 2.Satz hochspannend. Inzwischen war Landsmann für den diesmal nicht ganz so glücklich agierenden Strzalkowski gekommen und zeigte sich im gesamten Spielverlauf stark verbessert. Wieder mussten die Thüringer einem 4-Punkterückstand hinterherlaufen und wieder kämpften sie sich heran. Diesmal hatten sie auch die besseren Nerven und konnten gleich den ersten Satzball zum 25:23 nutzen.

Der 3.Satz verlief dann über die gesamte Dauer völlig ausgeglichen. Zäh wurde um jeden Punkt gekämpft. Hammelburg beeindruckte mit harten Spinaufschlägen, die viel Druck auf die VC-Annahme ausübten. Gotha spielte etwas variabler im Angriff aber insgesamt mit ein paar Fehlern zu viel. Dies führte dann auch zum 24:26 Satzverlust.

Der folgende Satz schien angesichts einer 18:12 Führung der Unterfranken früh entschieden. Es spricht für die gute Moral der Blue Volleys, dass sie nie aufgaben und beim 21:21 wieder den Ausgleich geschafft hatten. Doch dann, vielleicht auch etwas beeindruckt von der lautstarken Kulisse in der Halle, unterliefen den Gothaern drei vermeidbare Fehler, die die Gastgeber konsequent nutzten und sich mit 25:22 Satz- und Spielgewinn sicherten.

Wie intensiv diese Partie geführt wurde, belegt auch die reine Spieldauer von 118 Minuten. Auf Gothaer Seite wurde der immer wichtiger für sein Team werdende Libero Stückrad als MVP geehrt.

Die nächste Chance auf einen Sieg haben die Gothaer Volleyballer am kommenden Sonnabend. Dann ist Aufsteiger TSV Mimmenhausen in der Ernestiner SH zu Gast.

Blue Volleys Gotha mit: Herrmann, Aßmann, David, Lesche, Stückrad, Strzalkowski, Werner, Landsmann, Moise, Poole, Rein

 

Foto: Niklas Kubitz

Zuletzt geändert am: 02.12.2018 um 15:17

Zurück

NÄCHSTES SPIEL

Nächstes Heimspiel gegen:

FT 1844 Freiburg

am 19. Jan. 2019, um 19:00 Uhr

BEVORSTEHENDE SPIELE

12. Jan. 2019  /  19:30
2. BL: HEITEC Volleys Eltmann-Blue Volleys Gotha
Spielort: Georg-Schäfer-Sporthalle 97483 Entmann

12. Jan. 2019  /  11:00
TLH: VC Gotha II-1. VSV Jena -1. VC Schloß Apolda
Spielort: Ernestiner Sporthalle Gotha, Am Tivoli

12. Jan. 2019  /  11:00
BLSWD: SV Concordia Lauchröden-VC Gotha II-Schmalkalder VC

VC GOTHA @FACEBOOK

VBL – LIVE-TICKER

LETZTE ERGEBNISSE

2017/2018
(1. Herren)
SSC Karlsruhe vs VC Gotha
3:1
Ergebnis vom 15.12.2018
 
  
Webdesign & Hosting mach.art Werbeagentur Thüringen GmbH  |  Administration
  • LandesWelle Thüringen